Sohlentyp
Eigenschaften

Der Einlegesohlen Kaufratgeber

Foto von Ashutosh Sonwani von Pexels

Einlegesohlen dienen stets dazu, den Fuß in seinen natürlichen Bedürfnissen zu unterstützen. Sie verbessern den Tragekomfort im Allgemeinen, stützen den Fuß oder gleichen ein fehlendes Fußbett aus. Darüber hinaus können Einlegesohlen aus orthopädischen Gründen getragen werden oder sie dienen besonderen Zwecken, wie Sport, Kälte- oder Nässeschutz.


Gebündeltes Einlegesohlen-Angebot

Mit Hilfe einer Zusammenarbeit mit einige Onlineshops, können wir ein umfangreiches Angebot von mehr als 1.200 Einlegesohlen und Schuheinlagen präsentieren, die wir kategorisiert und durchsuchbar gemacht haben nach Einlegesohlen-Typ, Zweck, Zielgruppe und vielem mehr. So haben Sie stets alle relevanten Einlegesohlen im Blick, egal für welchen Zweck – Sie werden in jedem Fall fündig. Hierbei pflegen wir eine Zusammenarbeit unter anderem mit:

Einlegesohlen-Finder

Marke
Sohlentyp
Eigenschaft
Material
Schuhtyp
Zielgruppe
Zwecke

Zwecke zur Verwendung von Einlegesohlen

Meist greift man zu neuen Sohlen, wenn lieb gewonnene Schuhe unbequem werden oder bereits im Innenraum etwas abgenutzt sind. Doch auch neue Schuhe, die mit einer unkomfortablen Sohle ausgestattet sind, zu fest sind oder nicht den nötigen Halt bieten, können durch Einlegesohlen aufgewertet werden und den Tragekomfort enorm erhöhen.

Entlastung der Füße

Prinzipiell sind Einlegesohlen eher für die Entlastung der Füße gedacht, sozusagen als „Komfortzone“ Ihrer Füße, die z.B. eine zusätzliche Dämpfung oder Führung über eine Einlegesohle erfahren und man damit die Einlegesohlen als angenehm empfindet. Gerade bei hoher Beanspruchung kann zum Beispiel eine Gel-Einlegesohle durch eine angepasste Fußform oder Polsterung Druckstellen und Schmerzen im Fußgelenk entgegenwirken.

Leichte Korrekturen und mehr Komfort

Diese Art von Einlegesohlen wird als Massenware gefertigt und in allen gängigen Schuhgrößen angeboten. Eine ausgetretene Einlage oder ein unbequemes Fußbett kann so einfach ersetzt werden. Es gibt sie aus unterschiedlichen Materialien, sodass der Tragekomfort auch der jeweiligen Jahreszeit oder der Aktivität angepasst werden kann.

Moderne Einlegesohlen werden meist aus LederGummiKork oder Filz gefertigt, sodass die Temperatur im Schuh reguliert werden kann. Sohlen für den Winter bestehen aus einem weichen Obermaterial (meist Lammwolle oder Filz) und isolieren zusätzlich den Schuh nach unten mit meist kälteabweisenden Materialien.

Auch beheizbare Sohlen sind erhältlich. Sohlen für den Sommer dienen dazu, den Fuß besser zu klimatisieren. Sie sollen Fußschweiß besser aufsaugen und im Idealfall auch den Geruch der Schuhe reduzieren. In vielen Fällen sind die Sohlen zusätzlich parfümiert und absorbieren nicht nur den Schweiß.

Fehlstellungen der Füße korrigieren

Orthopäden verschreiben dann meist Einlegesohlen, wenn Patienten durch eine Fehlstellung von Füßen bzw. Beinen oder durch Fehlbelastungen Schmerzen in den Füßen bekommen, der sich auf Beine, Hüfte und sogar Rücken fortsetzen kann. Die von Orthopäden verschriebene Einlegesohlen werden von speziellen Sohlendienstleistern speziell auf die Bedürfnisse des Patienten angepasst, sodass Fehlbelastungen vermieden werden können. Die Erfahrung hat gezeigt, dass durch solche orthopädisch individuell angefertigte Einlagen vielfach Schmerzen reduzieren und oft sogar diese ganz beseitigen können.

Da orthopädische Einlegesohlen völlig individuell gefertigt werden, ist hier keinerlei objektiver Vergleich möglich. Betroffene sollten ggf. Ihren Arzt konsultieren, ob Haltungsfehler oder Fehlbelastungen mit orthopädischen Einlegesohlen korrigiert werden können.

Orthopädische Einlegesohlen zur Korrektur von Fehlstellungen

Die Notwendigkeit einer orthopädischen Einlegesohle wird durch einen Facharzt bescheinigt. Auf diese Weise sollen Fehlstellungen der Füße korrigiert werden (beispielsweise Knick- oder Senkfuß). Auch zur Behandlung eines Fersensporns können orthopädische Sohlen verwendet werden. Die Anfertigung einer solchen Einlegesohle erfolgt individuell in einem Sanitätshaus auf der Basis eines Fußabdruckes.

Besondere Einlagen für spezielle Anforderungen

Je besser die Schuhe einem bestimmten Zweck angepasst sind, desto genauer sollten die Einlegesohlen ausgewählt werden. Dies gilt zum Beispiel für Arbeitsschuhe. Wer viel auf den Beinen ist, muss auf gutes Schuhwerk achten und Einlegesohlen können in diesem Fall sowohl einen noch sichereren Halt bieten, den Fuß wärmen oder bei warmen Temperaturen besser temperieren oder aber Stöße abfedern. Für Arbeitsschuhe kommen je nach Bedarf grundsätzlich alle Arten von Sohlen infrage.

Einlegesohlen für Diabetiker

Besondere Einlegesohlen für Diabetiker verhindern hingegen, dass die Blutgefäße und das Fußgewebe stärkeren Schaden nehmen. Häufig führt eine Diabetes-Erkrankung zu Durchblutungsstörungen und damit vermindertem Schmerzempfinden, sodass hier besonders auf die Füße geachtet werden sollten. Entzündungen und offene Wunden können durch eine gute Polsterung des Fußes verhindert werden, sodass das Risiko einer schweren Infektion verringert wird.

Einlegesohlen für Menschen mit unterschiedlich langen Beinen

Auch eine unterschiedliche Länge der Beine kann durch spezielle Sohlen ausgeglichen werden. Längenveränderungen können zum Beispiel bei Frakturen der Beinknochen oder der Hüfte auftreten. Beim Laufen führt dies häufig zu einem unangenehmen Gefühl und Schmerzen. Speziell angefertigte Schuhe können hier Abhilfe schaffen. Für den Alltag und zur Anwendung in jedem beliebigen Schuh genügen oft jedoch auch Einlegesohlen. Sogenannte Erhöhungseinlagen können im Übrigen auch dazu dienen, die Achillessehne zu entlasten.

Einlegesohlen für den Sport

Wer regelmäßig Sport treibt, wandert oder viel zu Fuß geht, sollte in besonderem Maß auf bequemes und passendes Schuhwerk achten. Sollen zum Beispiel ausgetretene Turnschuhe aufgewertet werden, können die alten Einlegesohlen einfach durch neue ersetzt werden. Auch beim Joggen spielen die Einlegesohlen eine entscheidende Rolle. Je nach Laufuntergrund kann durch weiche Sohlen aus hochwertigen Kunst- und Schaumstoffen eine bessere Federung erreicht werden. Auf diese Weise vermeidet man unnötige Druckstellen, Schmerzen und im schlimmsten Fall Gelenkschäden.

Polster für Fehlbelastungen

Pelotten

Sohlen für den gesamten Fuß sind weit verbreitet. Zunehmender Beliebtheit erfreuen sich jedoch auch Einlagen, die speziell für einzelne Bereiche der Füße gefertigt sind. Sogenannte Pelotten dienen zum Beispiel dazu, den Mittelfuß besonders zu unterstützen. Ist die Muskulatur im Fußgewölbe zu schwach, können bei längerem Laufen oder Stehen Schmerzen entstehen, da die Sohle zu stark nach unten gedrückt wird. Eine Pelotte setzt dem Druck des Körpergewichts etwas entgegen und hält das Fußgewölbe stabil. Ein ähnlicher, jedoch meist schwächerer Effekt lässt sich mit einer Sohle erreichen, die ein gutes Fußbett imitieren soll.

Fersenpolster

Fersenpolster dienen dazu, dem Fuß im hinteren Bereich des Schuhs mehr Halt zu verleihen. Ist ein Schuh etwas zu weit geworden, lässt sich dies durch ein fest angeklebtes Polster auf der hinteren Innenseite korrigieren. Eine Halbsohle sorgt hingegen dafür, dass ein Schuh im vorderen Bereich etwas enger wird. Der Sitz des Schuhs wird somit ebenfalls verbessert.

Wirkungen der Einlegesohlen

Einlegesohlen sind auf eine Langzeitwirkung ausgelegt. Dadurch, dass sie den Fuß stabilisieren, können keine schwerwiegenden Schäden am Skelett entstehen. Bleibt beispielsweise der Plattfuß oder der Hohlfuß unbehandelt, führt dies teils zu einer Überbelastung einiger Stellen, die ein X- oder O-Bein nach sich ziehen. Oft sind diese Beschwerden nicht wirklich gefährlich, doch werden sie pathologisch, so können starke Schmerzen auftreten. Gegebenenfalls ist dann sogar eine Operation nötig, die die Fehlbildungen korrigiert.

Ferner wirken sich Fehlstellungen auf die Haltung des kompletten Körpers aus. Experten vermuten den Grund dafür in den Füßen selbst. So dienen diese nicht nur als Stabilisator, sondern fungieren wie ein Wahrnehmungsorgan, das als Orientierungspunkt dient und die Beschaffenheit des Bodens direkt an das Gehirn weitergibt. Arbeitet dieses Organ nicht richtig, zieht das die gesamte Haltung in Mitleidenschaft und es können beispielsweise Schmerzen am Rücken auftreten.

Generell ist jedoch umstritten, ob die Einlagen helfen, die Fehlstellungen zu beseitigen und sogar, ob diese überhaupt ein Problem sind. Wissenschaftlich gefestigt sind diese Therapien nämlich nicht und viele verbringen ihr ganzes Leben auf Plattfüßen, ohne Beschwerden zu entwickeln. Teils gehen Experten sogar davon aus, dass sie schädlich sein können. Immerhin wird die normale Stellung des Fußes maßgeblich von Muskelkraft getragen, die durch die Entlastung nicht ausreichend trainiert wird.

Sind Sohlen für jeden geeignet?

Grundsätzlich eigenen sich Einlegesohlen für jeden. Sie sollten stets der Schuhgröße entsprechend gekauft werden. Bei Kindern ist ein Austausch meist häufiger nötig, da die Füße schnell wachsen. Ist ein Schuh zu klein geworden, sollte die alte Einlegesohle nicht mehr für einen größeren Schuh verwendet werden. Sie liegt nicht fest genug, sondern kann hin und her rutschen. Die Folge sind ein unsicherer Halt und im schlimmsten Fall Druckstellen, wenn sich die Sohle unter dem Fuß verschoben hat.

Auch bei Erwachsenen sollte auf die richtige Größe geachtet werden. Neben der Länge sollte hier auch auf die Breite geachtet werden. Ist der Schuh für die Sohle zu schmal, können vorsichtig mit einer Schere die Ränder etwas abgetragen werden. Besser ist es jedoch, schon beim Kauf auf die richtige Passform zu achten.

Zudem sollten die Sohlen selbstverständlich ebenfalls nicht zu klein gewählt werden. Auch Schuhe einer Größe fallen leider nicht immer gleich aus. Es kommt also stets darauf an, die richtige Einlegesohle zu finden und sie richtig anzuwenden.

Für jeden Schuh die passende Einlegesohle?

Grundsätzlich findet man für jeden Anlass und jede Schuhform die passende Sohle. Hat man hingegen eine bequeme und für den eigenen Fuß passende Sohle gefunden, dann kann diese in fast jedem Schuh getragen werden, solange Länge und Breite einen sicheren Stand zulassen.

Darüber hinaus gibt es Einlagen für jede Art von Schuh. Sohlen für Turnschuhe und Sneaker sind in der Regel für jeden Fuß geeignet und können durch Zuschneiden an den Schuh angepasst werden. Fleece- oder Thermo-Sohlen sollten hingegen nicht mit der Schere bearbeitet sondern passend für den jeweiligen Schuh gekauft werden. Reibungspunkte an Flip Flops oder Zehensandalen können durch spezielle Gel-Polster verhindert werden. Diese gibt es zumeist in einer Universalgröße, die ebenfalls durch Zuschneiden angepasst werden kann. Frauen können für Pumps oder andere Schuhe mit Absatz auch Sohlen nutzen, die das Rutschen des Fußes verhindern. Das Gehen in derartigen Schuhen wird damit spürbar erleichtert und der Fuß entlastet. All diese Arten von Sohlen werden beispielsweise von der Firma pedag angeboten. Gel-Sohlen sowie Einlagen aus anderen Materialien für Damen- und Herrenschuhe stellt auch die Firma SchollFootActive oder Bama her.

Qualitätskriterien für eine Einlegesohle

Letztlich kann man einigermaßen objektiv nur folgende Kriterien für die Güte einer Einlegesohle heranziehen:

  • Qualität der Verarbeitung
  • Materialwahl und -Zusammensetzung
  • Hygieneverhalten der Einlegesohlen
  • auffälliges Verhalten bei der Nutzung
  • Vergleichsergebnis aus einer möglichst großen Zahl von Nutzern

Pflege von Einlegesohlen

Ähnlich wie ein Schuh benötigt auch eine Einlegesohle Pflege. Vor allem sollten feucht gewordene Sohlen stets an einem gut belüfteten Ort getrocknet werden. Wichtig ist dieser Schritt vor allem bei Sohlen, die dazu dienen, die Feuchtigkeit des Fußes aufzunehmen. Meist genügt es, sie über Nacht aus dem Schuh zu nehmen.

  • Einlagen aus Kunststoff können regelmäßig mit Wasser und Seife gereinigt werden.
  • Bei Sohlen aus Leder kann diese Methode leider nicht angewandt werden. Es ist empfehlenswert, diese mit speziellen Pflegemitteln für Leder zu reinigen.

Das Desinfizieren der Einlagen ist in der Regel nicht notwendig und muss nur bei Fußpilz-Erkrankungen vorgenommen werden. Zudem gehören die Sohlen keinesfalls in die Waschmaschine oder den Wäschetrockner. Sie verlieren dabei ihre Form und ihre Stabilität.

Trotz guter Pflege hält eine Einlegesohle leider nicht unbegrenzt lange. Etwa nach sechs Monate des regelmäßigen Tragens sollten sie auf ihre Funktionalität überprüft werden. Sie können benutzt werden, solange sie in ihrer Form stabil sind und die Oberfläche nicht beschädigt ist.

Sind die Einlagen medizinisch von Bedeutung, dann sollten sie erneuert werden, sobald sie instabil werden und damit keine ausreichende Unterstützung mehr liefern. Einfache Einlagen, die lediglich den Komfort im Schuh erhöhen, sollten ausgetauscht werden, sobald sie als unangenehm oder nicht mehr hilfreich empfunden werden.

Ausgesuchte Einlegesohlen diverser Anbieter

Sofsole Airr Orthotic, Herren Orthopädisch Einlegesohlen, Geleinlage mit Luftkissen-Fersendämpfung für höchsten Laufkomfort, Schwarz, 42-44 EU (9-10 UK)
Preis: € 25,80 Details auf Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
therm-ic Warme Füße Smartpack Set 950 EU inklusive Thermic Sole Classic Beheizbare Sohle, schwarz, one size
Preis: € 169,74 Details auf Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
therm-ic Warme Füße Powerpack Set Basic AA batteries inklusive Thermic Sole Classic Beheizbare Sohle, Schwarz (Modell 2011), one size
Preis: € 70,74 Details auf Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
therm-ic Warme Füße Thermic Sole Perform 1 pair Beheizbare Sohle, grau/Rot, M
Preis: € 18,53 Details auf Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Knixmax Lammfellsohlen Einlegesohlen Warme Lammwoll Einlagen Winter Sohlen Schuheinlagen Weich Atmungsaktiv Bequem für Erwachsene und Kinder Gr.28 EU
Preis: € 5,99 Details auf Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Bergal dünne Einlegesohle aus Bambus, Ohne Zuordnung, 43 EU
Preis: € 6,95 Details auf Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
CURREX RunPro Sohle – Entdecke Deine Einlage für eine neue Dimension des Laufens, Dynamische Einlegesohle, Rot- Low Profile Gr.- EU 39.5-41.5/ M
Preis: € 39,95 Details auf Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
SULPO Einlegesohlen gegen Plantarfasziitis & Fersensporn - Silikon-Schuheinlagen für Männer & Frauen - Ideal für Sport, Büro, Arbeit, Alltag, Wandern (44-45 EU / 9-11 UK (L))
Preis: € 13,99 Details auf Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Salamander Professional Comfort Plus Damen Einlegesohlen, Beige (Beige 000), 37 EU
Preis: € 16,95 Details auf Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
BERGAL Lammfell, Braun (Braun), 38 EU
Preis: € 9,95 Details auf Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Laduup Einlegesohlen - Herrlicher Laufkomfort für Füße, Beine und Rücken, speziell bei Fersensporn, Unisex (Schwarz, S)
Preis: € 2,99 Details auf Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
BERGAL GelMotion 3 Einlegesohle aus Gel - effektive Stoßdämpfung, Fersenschutz und optimale Druckverteilung - weniger Schmerzen und mehr Stabilität - ideal für Alltag, Sport und Freizeit - Größe 42/43
Preis: € 18,90 Details auf Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
3 Paare Filz Einlegesohlen - Warme Isolierende Filzsohlen - Herbst & Winter/Größe 36-47
Preis: € 6,99 Details auf Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Scholl GelActiv Einlegesohle Everyday Men
Preis nicht verfügbar Details zum Produkt* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Magnetische Massage Einlegesohlen, Gesund und atmungsaktiv Fuß Acupoint Massage Einlagen Magnetisch - Für den Alltag geeignet akupressur schuheinlagen - Fördern Durchblutung - Ermüdung entlasten
Preis: € 12,99 Details auf Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
3ANGNI Orthesen-Einlegesohle High Arch Support-Einsatz zum Servieren von flachen Füßen Plantarfasziitis Orthopädische Männer Frauen Schuh Innensohle Pad
Preis nicht verfügbar Details auf Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
* Zuletzt aktualisiert am 17. Mai 2021 um 04:03 . Die angezeigten Preise können sich inzwischen geändert haben. Wir verdienen Werbeeinnahmen bei qualifizierten Käufen über unsere Werbelinks im Rahmen von Affiliate Partnerschaften mit Amazon.de, eBay.de, awin, adcell, yadore und anderen.